Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pläne der Firma Kaes

Dieser Supermarkt der Zukunft könnte in Kaufbeuren entstehen

V-Baumarkt Füssener Straße

Im ehemaligen Baumarkt an der Füssener Straße könnte aus Sicht der Stadt ein automatisierter Verbrauchermarkt der Firma Georg Jos. Kaes entstehen.

Bild: Mathias Wild

Im ehemaligen Baumarkt an der Füssener Straße könnte aus Sicht der Stadt ein automatisierter Verbrauchermarkt der Firma Georg Jos. Kaes entstehen.

Bild: Mathias Wild

Die Firma Kaes (V-Märkte) arbeitet an einem neuen Konzept mit wenig Personal für einen Stadtteil in Kaufbeuren. Die Stadträte wollen die Türen dafür öffnen.
11.02.2022 | Stand: 18:41 Uhr

Wie die Nahversorgung der Menschen in Stadtteilen und Dörfern in Zukunft aussehen könnte, darüber macht sich derzeit die Firma Georg Jos. Kaes aus Mauerstetten (V-Märkte) Gedanken. Bei der Stadt fragte das Unternehmen deshalb an, ob ein weitgehend automatisierter Supermarkt im ehemaligen V-Baumarkt an der Füssener Straße vorstellbar sei. Im Bauausschuss des Stadtrats stieß die Idee auf große Zustimmung. Das Gremium stellte eine Genehmigung des Vorhabens mit einer maximalen Verkaufsfläche von 550 Quadratmetern in Aussicht. Das geltende Ladenschlussgesetz würde derzeit Öffnungszeiten werktags von 6 bis 20 Uhr zulassen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.