Volkshochschule Kaufbeuren

Trotz Corona: 450 Veranstaltungen im Frühjahrssemester

Im Winterschlaf befindet sich die Kaufbeurer Volkshochschule nicht. Trotz Lockdown startet im Februar das Frühjahrssemester.

Im Winterschlaf befindet sich die Kaufbeurer Volkshochschule nicht. Trotz Lockdown startet im Februar das Frühjahrssemester.

Bild: Vhs Kaufbeuren

Im Winterschlaf befindet sich die Kaufbeurer Volkshochschule nicht. Trotz Lockdown startet im Februar das Frühjahrssemester.

Bild: Vhs Kaufbeuren

Auch in Lockdown-Zeiten findet die Kaufbeurer Volkshochschule Wege, Menschen zum gemeinsamen Lernen zusammenzubringen. Was erwartet die Kursteilnehmer?
22.01.2021 | Stand: 07:00 Uhr

„Auch in Lockdown-Zeiten finden wir Wege, Menschen wenigstens online zusammenzubringen, um miteinander und voneinander zu lernen“, sagt Sabine Meyle, die Geschäftsführerin der Volkshochschule (Vhs) Kaufbeuren. Wie kann man mit seinem alten Schulfreund, der hunderte Kilometer weit weg wohnt, gemeinsam die Grundlagen der Buchhaltung lernen? Oder sich mit der Freundin, die nach Bremen zieht, weiterhin zusammen beim Zumba fit halten? Am besten online.

450 Kurse stehen zur Wahl

„Neben reinen Online-Angeboten wechseln einige Kursen bereits automatisch in den Online-Modus, wenn es in Präsenz nicht erlaubt ist und es gibt natürlich auch reine Präsenzkurse“, erklärt die 49-Jährige. 450 Veranstaltungen stehen im Frühjahrssemester zur Wahl.

Sprachen können bei der Vhs nicht nur gelernt, sondern auch erlebt werden, etwa beim Spielenachmittag auf Italienisch. Angeboten werden neben den bestehenden Sprachkursen auf unterschiedlichen Niveaus Anfängerkurse in den Hauptsprachen sowie in Japanisch, Russisch und Arabisch. Zudem startet im Frühjahr ein neuer Integrationskurs am Vormittag sowie ein Kurs mit Prüfung für berufsbezogenes Deutsch B2.

Waldbaden und Jodeln

Im Bereich Gesundheit finden sich Fitness- und Entspannungskurse, neue Angebote wie eine Gesundheitswanderung zur Stärkung des Immunsystems, Waldbaden oder Resilienztraining im Wald. Wer sein künstlerisches Potenzial entdecken möchte, wird im Bereich Kultur fündig, etwa beim Malen, Aktzeichnen, einer Fotosafari, Jodeln, Salsa oder Line Dance.

Kurse zu Excel, Word oder Lightroom, Umgang mit kostenfreien Programmen wie Libre Office und Canva Mediengestaltung sind im Bereich EDV zu finden. Die Teilnahme an Live-Online-Seminaren und Kursen mit Online-Betreuung ist bequem mit eigenem Laptop oder PC möglich. Da in Zeiten der digitalen Kommunikation auch der Umgang mit mobilen Endgeräten immer wichtiger wird, hat die Vhs verstärkt Kurse zur Nutzung von Smartphone und Tablet im Programm, die auch von der älteren Generation immer sehr gut angenommen werden. Am Anfang des Semesters ist eine kostenlose Info-Veranstaltung geplant, bei der jeder den passenden Kurs finden kann.

Workshop zu Kryptowährungen

Lesen Sie auch
Der Digitalisierungsschub, den die Corona-Pandemie ausgelöst hat, spiegelt sich auch im Programm der Vhs Memmingen: Die Zahl der Online-Angebote hat massiv zugenommen. Allerdings lassen sich nicht alle Kurse problemlos als ein solches Format umsetzen.
Erwachsenenbildung

In Zeiten von Corona: Wie sieht die Zukunft der Memminger Vhs aus?

Im Bereich Beruf wurde das Online-Programm bei den kaufmännischen Kursangeboten wie Buchhaltung, Finanzbuchführung, Steuerpraxis und Datev weiter ausgebaut. Einen Online-Workshop zum Thema Kryptowährungen oder einen Präsenzworkshop zum ökologischen Fußabdruck findet man im Bereich Gesellschaft genauso wie Führungen durch die Kaufbeurer Wasserspeicher.

Bei den Online-Vorträgen stehen Themen wie „Demokratie im Gespräch“ , „Digitalisierung“, „Mobilität“ oder „Elektroautos“ an. Das Besondere ist, dass sich die Teilnehmer aktiv an Diskussionen beteiligen können. Zwei kostenlose Vorträge zum Thema Corona-Pandemie – aus Sicht von Amnesty International und aus Sicht der Bundeswehr – bieten die Möglichkeit, sich mit den Referenten auszutauschen.

Ein Vhs-Flyer enthält ausgewählte Veranstaltungen aus allen Fachbereichen. Auf der Rückseite gibt es Tipps, wie man passende Kurse findet. „Aus Aktualitäts- und Kostengründen haben wir wie schon im Herbst auf ein Programmheft verzichtet, nachdem uns viele Kursteilnehmer dazu ermutigt haben“, berichtet Meyle, die dazu einige Kurse befragt hatte.

Hoffen auf Präsenzunterricht

Sie hoffe, auch bald wieder mit Präsenzkursen starten zu können, „die Menschen vermissen ihre Kurse sehr“. Zudem möchte sie alle ermutigen, an einer Online-Veranstaltung teilzunehme, es einfach mal auszuprobieren, und ergänzt: „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Dozenten – gerne mit Onlineerfahrung, vor allem im Gesundheits- und Sprachenbereich.“

Infos zum Programm und Anmeldemöglichkeiten findet man auf der Homepage der Volkshochschule, Telefon 08341/ 999690 oder per E-Mail an info@vhs-kaufbeuren.de