Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Am Samstag eröffnet

Udo-Ausstellung in Pforzen: Eine Reise durch die Evolutionsgeschichte

Einblicke in die Udo-Ausstellung: Neben dem Menschenaffen (rechts im Hintergrund) werden auch einige andere Funde aus der Tongrube Hammerschmiede vorgestellt.

Einblicke in die Udo-Ausstellung: Neben dem Menschenaffen (rechts im Hintergrund) werden auch einige andere Funde aus der Tongrube Hammerschmiede vorgestellt.

Bild: Jessica Stiegelmayer

Einblicke in die Udo-Ausstellung: Neben dem Menschenaffen (rechts im Hintergrund) werden auch einige andere Funde aus der Tongrube Hammerschmiede vorgestellt.

Bild: Jessica Stiegelmayer

Wer die Udo-Ausstellung in Pforzen besucht, begegnet dem Menschenaffen auf vielfältige Weise. Ist die Schau aus wissenschaftlicher Sicht gelungen?
25.10.2020 | Stand: 13:31 Uhr

Es ist eine Frage, die Philosophen, Naturwissenschaftler und Künstler seit Jahrhunderten umtreibt: Woher kommt der Mensch? Dass nun auch ein kleines Dorf im Ostallgäu versucht, eine Antwort darauf zu finden, hängt mit Menschenaffe Udo zusammen. Genauer: Mit seinen Überresten, die Forscher in einer Tongrube am Ortsrand von Pforzen fanden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat