Fahrer schwer verletzt

Schwerer Unfall auf B12 in der Nacht: Zwei Autos stoßen frontal zusammen

Einen schweren Unfall hat es in der Nacht zu Mittwoch auf der B12 bei Germaringen gegeben.

Einen schweren Unfall hat es in der Nacht zu Mittwoch auf der B12 bei Germaringen gegeben.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Einen schweren Unfall hat es in der Nacht zu Mittwoch auf der B12 bei Germaringen gegeben.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Einen schweren Unfall hat es in der Nacht auf der B12 bei Germaringen gegeben. Dabei wurden zwei Personen verletzt.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
28.07.2021 | Stand: 10:36 Uhr

Wie die Polizei berichtet, war ein 29-jähriger aus Kaufbeuren gegen 23 Uhr auf der B12 in Richtung Buchloe unterwegs. Auf Höhe von Ketterschwang kam er plötzlich mit seinem Wagen ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einem anderen Auto zusammen.

Der Unfallverursacher zog sich laut Polizei schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Die Fahrerin des anderen Autos - eine 28-jährige Münchnerin - wurde leicht verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

B12 war zwei Stunden voll gesperrt

An beiden Autos entstand Totalschaden, der Gesamtschaden beträgt laut Mitteilung der Polizei etwa 40.000 Euro. Die B12 bei Germaringen war in der Nacht zu Mittwoch für etwa zwei Stunden komplett gesperrt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Weitere Nachrichten aus Germaringen und Kaufbeuren lesen Sie hier.

Bilderstrecke

Fakten zur B 12 im Allgäu