Kutschen-Unfall in Germaringen

Pferde gehen in Germaringen durch und krachen frontal gegen ein Auto

Zwei vor eine Kutsche gespannte Pferde sind in Germaringen durchgegangen. Der Kutscher wurde dabei verletzt.

Zwei vor eine Kutsche gespannte Pferde sind in Germaringen durchgegangen. Der Kutscher wurde dabei verletzt.

Bild: Luise Evers, dpa (Symbolbild)

Zwei vor eine Kutsche gespannte Pferde sind in Germaringen durchgegangen. Der Kutscher wurde dabei verletzt.

Bild: Luise Evers, dpa (Symbolbild)

Zwei Kutsch-Pferde sind in Germaringen durchgegangen, der Kutscher wurde dabei verletzt. Bei der Flucht beschädigten die Tiere mit der Kutsche mehrere Autos.
13.09.2021 | Stand: 17:21 Uhr

Zwei vor eine Kutsche gespannte Pferde sind am Sonntagnachmittag in Germaringen durchgegangen - der Kutscher wurde dabei verletzt. Warum die Tiere scheuten, ist noch unklar. Der Fahrer der Kutsche fiel vom Gefährt und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Die Pferde galoppierten anschließend durch die Straßen und beschädigten mit der noch angespannten Kutsche mehrere geparkte Autos.

Kutsch-Pferde gehen in Germaringen durch: Tiere krachen frontal gegen Auto

Die Flucht der Tiere endete, als sie frontal gegen den stehenden Wagen der Besitzerin eines der Pferde krachten. Die Frau hatte sich bereits auf die Suche nach den Flüchtigen gemacht. Die Frau konnte die Tiere beruhigen und schließlich zurück in den Stall bringen. Es ist laut Polizei noch nicht klar, wie schwer die Pferde durch den Crash verletzt wurden. Besitzer beschädigter Fahrzeuge können sich telefonisch (08341/9330) bei der Kaufbeurer Polizei melden.

Lesen Sie auch: 13-Jähriger Mountainbiker bohrt sich Fahrrad-Lenker in den Unterbauch

Mehr Polizeinachrichten aus Kaufbeuren erhalten Sie hier.