Aktion zum Klimawandel

Von Biodiversität bis Zukunftswald - Pforzen zeigt Nachhaltigkeit

Mühle Pforzen

In der Kunstmühle in Pforzen sind noch Kraftwerke am Mühlbach in Betrieb. Sie können in der Aktionswoche besichtigt werden.

Bild: Mathias Wild

In der Kunstmühle in Pforzen sind noch Kraftwerke am Mühlbach in Betrieb. Sie können in der Aktionswoche besichtigt werden.

Bild: Mathias Wild

Gemeinde Pforzen stellt ihr Programm zur einwöchigen Umweltaktion des Landkreises Ostallgäu vor. Historische Gebäude und moderne Bewirtschaftung im Angebot.
09.09.2021 | Stand: 17:15 Uhr

Die Auswirkungen des Klimawandels werden auch regional immer präsenter. Wir die Folgen gemindert werden können, darauf will die „Umweltaktion“ aufmerksam machen – eine gemeinsame Aktion des Bayrischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz und den Partnern der Bayerischen Klima-Allianz. Anfang Oktober findet deshalb eine Aktionswoche im Ostallgäu statt – die Gemeinde Pforzen will daran teilnehmen und präsentiert erste Ideen.

Umfangreiche Angebote

Auf Initiative von Bürgermeister Herbert Hofer, des ehemaligen Zweiten Bürgermeisters Josef Freuding und des amtierenden Dritten Bürgermeisters Andreas Schafnitzel plant die Gemeinde Pforzen, sich mit einem umfangreichen Event-Programm an der Aktivwoche zu beteiligen. Der Gemeinderat fasste in einer der vorangegangenen Ratssitzungen unisono den entsprechenden Beschluss. Nun haben sich die Verantwortlichen für mehrere Themenbereiche – in Vorgesprächen „nominiert“ – mit den Initiatoren zu einer ersten Sitzung getroffen und Ideen abgestimmt.

Hauptaktionstag 9. Oktober

Von Freitag, 8. Oktober, bis Sonntag, 17. Oktober, findet im Landkreis Ostallgäu die Klima-Aktionswoche statt. An der können sich unter anderem Gemeinden mit Aktionen zu den Themenbereichen Klimawandel, Nachhaltigkeit und Energie beteiligen. In Pforzen wird der Hauptaktionstag am Samstag, 9. Oktober, sein. Angeboten werden Besichtigungen des Solarfeldes Leinau und der Kraftwerke Rotter und Hammerschmiede.

Eine Pflanzaktion zum Einstieg

Eine Ausstellung zu den Einzelthemen – eigens zu diesem Anlass gestaltet – lädt zu einem „Spaziergang“ durch viele Räume ein. Dazu gehören die Themen Biodiversität und Landwirtschaft, Jagd und Kraftwerke, Ökostrom und Zukunftswald sowie ein Klimakonzept. Eine Bewirtung an den Ständen ist eingeplant. Die Ausstellung präsentiert sich auf dem Gelände „wertacherleben“. Eingeleitet wird die Klima-Aktionswoche am Freitag, 8. Oktober, durch eine Pflanzaktion in der Nähe des Wertstoffhofs.