Unternehmensvertretung

Wechsel in der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren/Ostallgäu

Die IHK-Regionalversammlung vertritt die Unternehmen in Kaufbeuren und im Ostallgäu. Nun gibt es einen Wechsel in dem Gremium.

Die IHK-Regionalversammlung vertritt die Unternehmen in Kaufbeuren und im Ostallgäu. Nun gibt es einen Wechsel in dem Gremium.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die IHK-Regionalversammlung vertritt die Unternehmen in Kaufbeuren und im Ostallgäu. Nun gibt es einen Wechsel in dem Gremium.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren/Ostallgäu folgt Franz Widmann auf Leif Würtz. Woher der Neue kommt.

##alternative##
Von Allgäuer Zeitung Redaktion
19.06.2021 | Stand: 12:30 Uhr

Leif Würtz von der Linara GmbH in Kaufbeuren ist Ende Mai aus der IHK-Regionalversammlung Kaufbeuren und Ostallgäu ausgeschieden. Er gehörte seit 2018 dem Unternehmensparlament der IHK Schwaben an. Mit einer Ehrenurkunde bedankte sich die IHK Schwaben für sein ehrenamtliches Engagement.

Franz Widmann vertritt nun die Interessen der Unternehmen

Neues Mitglied der IHK-Regionalversammlung ist Franz Widmann, Geschäftsführer der Südcert Qualitätssicherungssysteme GmbH in Marktoberdorf. Wie Würtz vertritt Widmann laut IHK künftig vor allem die Interessen der regionalen Wirtschaft. Das Unternehmen Südcert ist akkreditierter Partner für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen und Umweltmanagementsystemen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Franz Widmann einen Anbieter von Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen in der IHK-Regionalversammlung begrüßen können, der branchenübergreifend im süddeutschen Raum tätig ist“, sagte Björn Athmer, Regionalgeschäftsführer der IHK Schwaben im Allgäu.