Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Darauf sollte man achten

Welche Maske? Wie richtig desinfizieren? Das hindert Coronaviren am Wandern

Hygiene ist das A und O in der Pandemie. Eine der einfachsten Maßnahmen: die regelmäßige Handdesinfektion.

Hygiene ist das A und O in der Pandemie. Eine der einfachsten Maßnahmen: die regelmäßige Handdesinfektion.

Bild: Mathias Wild

Hygiene ist das A und O in der Pandemie. Eine der einfachsten Maßnahmen: die regelmäßige Handdesinfektion.

Bild: Mathias Wild

Abstand halten, Maske aufsetzen: Warum Nachlässigkeit in Sachen Corona fehl am Platz ist, erklärt die Hygiene-Expertin des Kaufbeurer Klinikums.
04.11.2020 | Stand: 09:23 Uhr

Mindestens eineinhalb Meter Abstand halten, Maske tragen, Hände waschen, Kontakte beschränken: Viele Menschen sehnen das Ende der Corona-Maßnahmen herbei. Doch das aktuelle Infektionsgeschehen macht die Hoffnungen vom Sommer, das Schlimmste sei überstanden, zunichte. „Ganz im Gegenteil – das Schlimmste steht uns noch bevor“, glaubt Annette Michl-Kormann, leitende Fachkrankenschwester für Hygiene und Infektionsprävention am Klinikum Kaufbeuren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat