Corona-Impfung

Wie bekomme ich einen Impftermin in Kaufbeuren?

Zunächst werden nur Personen mit höchster Priorität gegen das Coronavirus geimpft.

Zunächst werden nur Personen mit höchster Priorität gegen das Coronavirus geimpft.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Zunächst werden nur Personen mit höchster Priorität gegen das Coronavirus geimpft.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Senioren über 80 Jahre erhalten in den nächsten Tagen einen Brief. Andere Bürger müssen sich noch gedulden.
12.01.2021 | Stand: 10:59 Uhr

Zwar starten die Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf am Montag mit der Terminvergabe, dennoch müssen sich viele Bürger noch gedulden. Denn melden sollen sich nur Personen, die einer Gruppe mit der höchsten Priorität angehören. Dazu gehören etwa Senioren über 80 Jahre, aber auch Pflegekräfte und medizinisches Personal. „Sonst kann sich momentan niemand registrieren lassen“, betont Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse.

Corona-Impfung: Brief für über 80-jährige Kaufbeurer

Alle über 80-jährigen Kaufbeurer sollen in den nächsten Tagen einen Brief erhalten, erklärt Peter Igel von der städtischen Wirtschaftsförderung. Über 3000 Bürger werden so über die Möglichkeit informiert, einen Termin zu vereinbaren – entweder telefonisch oder online.

Was man zum Termin mitrbingen sollte

Wer einen Termin erhalten hat, sollte ins Impfzentrum in Marktoberdorf (Nordstraße 12) oder in Kaufbeuren (Alte Weberei 4) seinen Impf- und Personalausweis mitbringen. Außerdem sollten – wenn möglich – die Einwilligungserklärung, das Aufklärungsmerkblatt und – sofern erforderlich – die Einwilligung des Betreuers ausgedruckt und bereits ausgefüllt sowie unterschrieben zur Impfung mitgebracht werden. (Weitere allgemeine Informationen zur Corona-Impfung im Allgäu finden Sie hier.)

„Die über 80-Jährigen machen den Großteil der Todesopfer aus“, sagt Gregor Blumtritt, der Ärztliche Leiter der beiden Impfzentren. Daher sei es absolut notwendig, sie als Erstes gegen das Coronavirus zu impfen. Erst danach folgen die nächsten Gruppen mit hoher Priorität, beispielsweise enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Menschen. Es sei nicht möglich, dabei Ausnahmen zu machen, sagt Bosse.

Eine Terminvergabe in den Impfzentren ist telefonisch täglich von 8 bis 16 Uhr möglich. In Marktoberdorf unter der Telefonnummer 08342/911 990, in Kaufbeuren unter 08341 90 82 351. Formulare zur Online-Terminvereinbarung findet man auf der Internetseite des Kreisverbandes Ostallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes.