Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kulturgenuss, bis der Regen kam

Wie die dritte Auflage von "Theater to go" in Kaufbeuren war

Am Obstmarkt präsentierte Aggenstein, die Musikgruppe der Kulturwerkstatt Kaufbeuren, klang- und humorvoll die Moritat vom "Baurenrausch", der eine Lithografie des 19. Jahrhunderts aus den Beständen des Stadtmuseums zugrundeliegt.

Am Obstmarkt präsentierte Aggenstein, die Musikgruppe der Kulturwerkstatt Kaufbeuren, klang- und humorvoll die Moritat vom "Baurenrausch", der eine Lithografie des 19. Jahrhunderts aus den Beständen des Stadtmuseums zugrundeliegt.

Bild: Harald Langer

Am Obstmarkt präsentierte Aggenstein, die Musikgruppe der Kulturwerkstatt Kaufbeuren, klang- und humorvoll die Moritat vom "Baurenrausch", der eine Lithografie des 19. Jahrhunderts aus den Beständen des Stadtmuseums zugrundeliegt.

Bild: Harald Langer

Acht lokale Theater- und Musikgruppe bespielen acht besondere Orte in Kaufbeuren. Ist dieses Konzept auch unter Corona-Bedingungen aufgegangen?
05.07.2021 | Stand: 08:52 Uhr

Es war einiges anders bei dieser dritten Auflage von „Theater to go“ in Kaufbeuren. Doch trotz etlicher pandemiebedingter Veränderungen ging der erste Aufführungsabend am Freitag erfolgreich über die Bühne. Am Samstagabend hatten die veranstaltenden Theaterlandschaften Kaufbeuren dann weniger mit den Corona-Schutzvorschriften zu kämpfen, sondern mit dem Wetter. Weil starker Regen einsetzte, musste die Veranstaltung, die sich durchweg unter freiem Himmel abspielte, nach eineinhalb Stunden abgebrochen werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat