Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eisstadion-Erinnerungen

ESVK sorgt am Berliner Platz für ein Gefühlschaos

Die umkämpfte Partie gegen Freiburg verlor der ESV Kaufbeuren nach 4:1-Führung noch mit 4:5. Viele ESVK-Fans sind sich heute einig: „Eines der denkwürdigsten Spiele am Berliner Platz“.

Die umkämpfte Partie gegen Freiburg verlor der ESV Kaufbeuren nach 4:1-Führung noch mit 4:5. Viele ESVK-Fans sind sich heute einig: „Eines der denkwürdigsten Spiele am Berliner Platz“.

Bild: Manuel Weis (Repros)

Die umkämpfte Partie gegen Freiburg verlor der ESV Kaufbeuren nach 4:1-Führung noch mit 4:5. Viele ESVK-Fans sind sich heute einig: „Eines der denkwürdigsten Spiele am Berliner Platz“.

Bild: Manuel Weis (Repros)

Im wichtigsten Spiel des Jahres 1990 gibt der ESVK am Berliner Platz eine 4:1-Führung aus der Hand. Doch die Kaufbeurer verfolgen den Aufstiegstraum weiter.
21.11.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Für das große Ziel hatte der ESV Kaufbeuren Ende der 80er Jahre keine Kosten und Mühen gescheut. Schnell lösten sich die Verantwortlichen aus ihrer Schockstarre, denn im Frühjahr 1989 stiegen die Kaufbeurer in der Tat aus der deutschen Eishockey-Eliteliga ab.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat