Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rezept für ein langes Leben

Kaufbeurerin wird 100 Jahre alt und verrät ihre Tipps fürs Alter

Wer es noch nicht weiß, dem hilft ein Schild: Martha Goth ist ab Mittwoch eine der wenigen Hundertjährigen in der Stadt Kaufbeuren.

Wer es noch nicht weiß, dem hilft ein Schild: Martha Goth ist ab Mittwoch eine der wenigen Hundertjährigen in der Stadt Kaufbeuren.

Bild: Elisa Hanusch

Wer es noch nicht weiß, dem hilft ein Schild: Martha Goth ist ab Mittwoch eine der wenigen Hundertjährigen in der Stadt Kaufbeuren.

Bild: Elisa Hanusch

Martha Goth feiert ihren 100. Geburtstag. Welchen Hobbys sie nicht mehr nachgehen kann, warum sie dennoch zufrieden ist und was ein geordneter Alltag bedeutet.

Wer es noch nicht weiß, dem hilft ein Schild: Martha Goth ist ab Mittwoch eine der wenigen Hundertjährigen in der Stadt Kaufbeuren.
Von Elisa Hanusch
05.08.2020 | Stand: 17:58 Uhr

Ein gepflegtes Reihenhäuschen mit bunt bepflanzten Blumenkästen vor dem Fenster – dort lebt Martha Goth, die vor genau 100 Jahren in Hermannseifen im Riesengebirge geboren wurde. Ihr Sohn Günter Goth öffnet die Tür, dahinter erscheint das strahlende Gesicht der Jubilarin. Nachdem sie im gemütlichen Wohnzimmer Platz genommen hat, sagt sie lachend auf die Frage, wie es ihr gehe: „Eigentlich gut, wenn man die Wehwehchen des Alters weglässt.“

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat