Polizeikontrolle in Kempten

18-Jähriger ist in Kempten nach 21 Uhr unterwegs - Auf der Polizeiwache eskaliert die Situation

Ein 18-Jähriger randalierte auf der Polizeiwache in Kempten.

Ein 18-Jähriger randalierte auf der Polizeiwache in Kempten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger randalierte auf der Polizeiwache in Kempten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Weil ein Mann nach 21 Uhr unterwegs war und sich nicht ausweisen konnte, nahmen ihn die Beamten mit auf die Polizeiinspektion. Dort zeigte er sich aggressiv.
31.01.2021 | Stand: 13:16 Uhr

Am Samstagabend hat die Polizei einen 18-jährigen Mann in Kempten kontrolliert. Grund dafür war die bestehende Ausgangsbeschränkung nach 21 Uhr. Weil der Mann sich nicht ausweisen konnte, nahmen die Beamten ihn mit auf die Polizeiinspektion, um seine Identität zu klären.

Der 18-Jährige zeigte sich aggressiv gegenüber den Beamten

Bereits während der Fahrt dorthin nahm der 18-Jährige die Unterhaltung der Polizeibeamten auf. Auf der Dienststelle angekommen, zeigte er sich zunehmend aggressiver. Mit seiner Faust schlug er ein Loch in eine Wand, worauf die Beamten ihn fesselten. Auch dagegen wehrte sich der Mann laut Polizei massiv. Um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam.

Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, Beleidigung und eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Lesen Sie auch: Corona-Partys im Allgäu halten Polizei auf Trab - 13 Personen feiern in kleinem Raum in Eggenthal

Lesen Sie auch
Kempten

Randalierer landen in den Zellen