Großeinsatz der Polizei Kempten

32-Jähriger in Kempten vermisst: Suche an der Iller geht weiter

Stadtansicht Kempten:
Stadtbahn, Seuilbahn, Bahn, Gondel.

St. Mang-Kirche, Iller, AÜW, Altstadt, Zentralhazus, Burghalde

An der Iller hat die Polizei Kempten mit einem Großaufgebot nach einer vermissten Person gesucht.

Bild: Matthias Becker (Symbolfoto)

An der Iller hat die Polizei Kempten mit einem Großaufgebot nach einer vermissten Person gesucht.

Bild: Matthias Becker (Symbolfoto)

Im Bereich der Iller in Kempten wurden Gegenstände gefunden, die niemandem zugeordnet werden konnten. Die Polizei sucht nach einer eventuell vermissten Person.

03.07.2020 | Stand: 10:19 Uhr

- Update, Freitag, 3. Juli, 9 Uhr - 

Die Polizei sucht weiter nach einem 32-Jährigen, der seit Montagabend als vermisst gilt. Der Mann ist seitdem nicht mehr an seinem Arbeitsplatz erschienen. Persönliche Gegenstände wurden an der König-Ludwig-Brücke am Schumacherring gefunden. Daraufhin suchte die Polizei mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber, Wasserwacht und Feuerwehr die Iller ab.

Die Beamten vermuten, dass die Gegenstände dem 32-Jährigen aus dem nördlichen Oberallgäu gehören. Nun suchte erneut ein Polizeihubschrauber die Iller ab. Mehrere Einsatzkräfte durchkämmten den Ufer-Bereich. Der relativ hohe Pegelstand der Iller erschwert allerdings die Suche.

-- Ursprüngliche Meldung --

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei Kempten am Montagabend nach einer eventuell vermissten Person gesucht. Auf der König-Ludwig-Brücke an der Iller wurden nach Angaben der Polizei persönliche Gegenstände  gefunden. Sie konnten keiner Person zugeordnet werden. 

Mit einem Polizeihubschrauber und 20 Beamten suchte die Polizei in den Abendstunden die Iller ab. Es wurde niemand gefunden.

Polizeihubschrauber über Kempten im Einsatz

Auch am Dienstag sucht die Polizei nochmals das Ufer ab und fliegt mit dem Polizeihubschrauber über das Gebiet.