Drogenfund in Kleintransporter

55 Kilogramm Marihuana bei Betreiber einer Kemptener Transportfirma gefunden

Drogenfund in einem Kleintransporter: Ermittler entdeckten Anfang November 55 Kilogramm Marihuana bei dem Betreiber einer Allgäuer Transportfirma.

Drogenfund in einem Kleintransporter: Ermittler entdeckten Anfang November 55 Kilogramm Marihuana bei dem Betreiber einer Allgäuer Transportfirma.

Bild: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Drogenfund in einem Kleintransporter: Ermittler entdeckten Anfang November 55 Kilogramm Marihuana bei dem Betreiber einer Allgäuer Transportfirma.

Bild: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Polizei-Ermittler haben beim Betreiber einer Transportfirma aus Kempten 55 Kilogramm Marihuana gefunden. Die Drogen waren in einem Kleintransporter versteckt.
23.11.2021 | Stand: 12:27 Uhr

Bei dem Betreiber einer Transportfirma in Kempten haben Ermittler 55 Kilogramm Marihuana gefunden. Wie die Polizei mitteilte, waren dem Fund umfangreiche Ermittlungen vorausgegangen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, fand die Kontrolle bereits am 2. November bei einer Reise des Tatverdächtigen nach Baden-Württemberg statt. Die gefundenen Drogen waren in transportierten Möbelstücken und Elektrogeräten verbaut, die der Fahrer in einem Kleintransporter beförderte.

Anschließend durchsuchten die Ermittler noch am gleichen Tag mehrere Objekte im Raum Kempten und stellten weitere Beweismittel sicher.

Nach Drogenfund: Zwei Tatverdächtige vor Amtsgericht in Kempten

Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest, darunter der Betreiber des Transportunternehmens. Die beiden Männer wurden laut Polizei dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser verhängte Untersuchungshaft gegen die beiden, weshalb sie in die Justizvollzugsanstalt gebracht wurden.

Mehr Nachrichten aus Kempten und dem nördlichen Oberallgäu laufend aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Nach Leichenfund in Memmingerberg

16-Jährige erstochen - Verdächtige schweigen zu Motiv und Tathergang