Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Traditionslokal in Kempten

Abschied in der Weinstube Grammetbauer: Eine gute Seele sagt servus

Weinstube Grammetbauer: Ursula Schüler

Seit 1994 ist Ursula Schüler die Wirtin in der „Weinstube Grammetbauer“. Alteingesessenen Kempterinnen und Kemptenern ist sie darüber hinaus ein Begriff, führte sie doch zuvor zwei stadtbekannte Kioske, einen an der Lindauer Straße und einen auf dem Hildegardplatz.

Bild: Matthias Becker

Seit 1994 ist Ursula Schüler die Wirtin in der „Weinstube Grammetbauer“. Alteingesessenen Kempterinnen und Kemptenern ist sie darüber hinaus ein Begriff, führte sie doch zuvor zwei stadtbekannte Kioske, einen an der Lindauer Straße und einen auf dem Hildegardplatz.

Bild: Matthias Becker

27 Jahre lang führte Ursula Schüler (77) die traditionsreiche Kemptener Weinstube. Sie hat als Wirtin viel erlebt und hört nun auf. Ein Trio übernimmt.
03.09.2021 | Stand: 17:27 Uhr

Drei Steinstufen führen hinunter zur Gemütlichkeit: Die Weinstube Grammetbauer ist seit 43 Jahren ein beliebter Feierabend-Hock und Treffpunkt. Dafür hat Wirtin Ursula Schüler gesorgt: 27 Jahre lang servierte sie ihren Gästen Wein und Seelen. Ende September hört „Uschi“, wie sie von ihren Stammgästen gerufen wird, auf. „Ich möchte einfach noch eine schöne Zeit für mich haben, solange es mir gut geht“, sagt die 77-Jährige.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar