Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Allgäuer Festwoche 2022

Diese Dinge sollen sich bei der Festwoche 2022 ändern

AFW  Sommer im Stadtpark

Die Straße der Imbissbuden wird aufgelöst. Gastronomen bekommen andere Plätze – und keine Hütten mehr gestellt.

Bild: Archivfotos: Ralf Lienert

Die Straße der Imbissbuden wird aufgelöst. Gastronomen bekommen andere Plätze – und keine Hütten mehr gestellt.

Bild: Archivfotos: Ralf Lienert

Nach zwei Jahren Zwangspause soll die Festwoche 2022 mit Wirtschaftsmesse und Sommerfest über die Bühne gehen. Doch so wie bisher ist das nicht mehr möglich.
14.11.2021 | Stand: 15:06 Uhr

Wenn nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause im nächsten Jahr wieder die Allgäuer Festwoche stattfinden kann, wird vieles anders sein. Denn der neu gestaltete Stadtpark mit anderen Flächenverhältnissen und Wegführungen erfordert laut Festwochenchefin Martina Dufner Umgestaltungen. Die seien vor allem deshalb notwendig, um die Sicherheit zu gewährleisten, den Besucherandrang zu entzerren, aber auch, um erhebliche Mehrkosten zu vermeiden. So bekommt die Bühne einen anderen Platz, ebenso die Halle 6, auch die Imbissbuden in bisheriger Form wird es nicht mehr geben. Der Werkausschuss hat die neue Gestaltung jetzt abgesegnet.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar