Rundgang durch die Wirtschaftsmesse

Allgäuer Festwoche 2022 legt los: So lief es am ersten Wochenende

Neben Lösungen für die E-Mobilität sind bei Präg auch heiße Rennen geboten – natürlich ebenfalls elektrisch. Auf dem Foto (von rechts) Berater Hermann Kob mit Julian, Lena, Laura und Marcus Dobler aus Waltenhofen.

Neben Lösungen für die E-Mobilität sind bei Präg auch heiße Rennen geboten – natürlich ebenfalls elektrisch. Auf dem Foto (von rechts) Berater Hermann Kob mit Julian, Lena, Laura und Marcus Dobler aus Waltenhofen.

Bild: Martina Diemand

Neben Lösungen für die E-Mobilität sind bei Präg auch heiße Rennen geboten – natürlich ebenfalls elektrisch. Auf dem Foto (von rechts) Berater Hermann Kob mit Julian, Lena, Laura und Marcus Dobler aus Waltenhofen.

Bild: Martina Diemand

„Wir sind super zufrieden.“ Aussteller loben Besucher-Interesse an Gewürzen, Camping und Solarenergie. So hilft ein 3D-Drucker beim Salatanbau im Winter.
16.08.2022 | Stand: 11:11 Uhr

Funktioniert nach zwei Jahren Festwochen-Pause das Konzept einer ausnahmsweise kleineren Messe, wenn dafür der Eintritt frei ist? Nach den ersten Tagen bejahen das Ausstellerinnen und Aussteller. „Wahnsinn“ heißt es etwa bei Fahrenkamp Spezialitäten aus Ulm, wo es unter anderem Kräuter, kalt aufzugießenden Eistee und Essig-Balsam in zehn Geschmäckern gibt. Schon vormittags stehen dort Kunden Schlange. (>>>Hier lesen Sie: Allgäuer Festwoche 2022: Programm, Termine und alle Infos im Überblick)

Gewürzhändler und Hutmacherin zufrieden: Viele interessierte Kunden auf der Allgäuer Festwoche 2022 in Kempten

„Es läuft; wir sind super zufrieden“, schwärmt da Standleiterin Roswitha Högg, während ihr Team unermüdlich Eisteeproben ausschenkt. Die Kunden kauften jetzt, was ihnen nach zwei ausgefallenen Festwochen in der Küche ausgegangen sei.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

Die Kemptener Hutmacherin Marita Prestel (links) und die "begeisterte Hutträgerin" Gabriele Kling aus Memmingen.
Die Kemptener Hutmacherin Marita Prestel (links) und die "begeisterte Hutträgerin" Gabriele Kling aus Memmingen.
Bild: Martina Diemand

Auch bei Marita Prestel, deutsche Hutkönigin von 2012 bis 2014, halten viele. Der Start sei super gelaufen und die Leute seien gut drauf, sagt die Betreiberin einer Hutmanufaktur in Kempten. Ein schicker Hut sei zum Beispiel ein toller Weg, einem älteren Dirndl einen neuen Look zu geben.

Camping Neuss erweitert Angebot: Seit 2022 als Vermieter in Kooperation mit dem ADAC - Verkauf von Reisemobilen auf der Festwoche

Und auch bei Camping Neuss „läuft es gut“, sagt Hans-Peter Neuss, der zu kaufende und zu mietende Fahrzeuge ausstellt. Seit heuer vermietet Neuss in Kooperation mit dem ADAC, will den Bestand von derzeit 30 Leihfahrzeugen 2023 erweitern. „Die Menschen rennen uns die Bude ein.“

Camping boomt: (von links) Händler Hans-Peter Neuss berät Anita und Franz Fleschhut aus Betzigau.
Camping boomt: (von links) Händler Hans-Peter Neuss berät Anita und Franz Fleschhut aus Betzigau.
Bild: Martina Diemand

Lesen Sie auch
##alternative##
Allgäuer Festwoche Kempten: Die Aussteller

Allgäuer Festwoche 2022: Das bietet die Wirtschaftsausstellung

Sogar Wohnwagen haben die Immenstädter im Verleih. (>>>Lesen Sie auch: Inflation, Energiepreise: Immer mehr stehen in Kempten am finanziellen Abgrund)

Noch abwartend sieht die Lage am Stand der Firma Uhrle aus Ellwangen aus. Sie ist Ansprechpartner unter anderem für den Bau von Fahrsilos und landwirtschaftliche Hallen. „Dafür bräuchten wir mehr Landwirte unter den Besuchern“, sagt Hans–Peter Fuchs. Aber was nicht ist, könne sich noch ändern, hofft er. Nichts zu klagen hat Stefan Zimmermann (Vorwerk). Das Interesse an den Staubsaugern sei so groß wie 2019, nur der Verkauf hänge derzeit noch etwas nach.

E-Mobilität: Wo gibt es Wallboxen und PV-Anlagen aus einer Hand? Bei der Firma Präg

Neu auf der Messe ist Christian Ruf (Dietmannsried), der mit Greeny Plus ein Gerät aus dem 3D-Drucker vorstellt: zum ganzjährigen Anbau von Salat und Gemüse. „Das trifft den Puls der Zeit.“ Automatische Bewässerung, Pflanzenlicht und kleine Ventilatoren sollen das Wachstum um das Vier- bis Fünffache beschleunigen und 95 Prozent Gießwasser einsparen. Der Stromverbrauch bei 16 Stunden Betrieb mit Licht: 1,8 Kilowattstunden.

Christian Ruf und Helga Janecek sprechen über einen neuen Weg, ganzjährig Gemüse und Salat auch in der Wohnung anzubauen.
Christian Ruf und Helga Janecek sprechen über einen neuen Weg, ganzjährig Gemüse und Salat auch in der Wohnung anzubauen.
Bild: Martina Diemand

Die Energie dafür gibt es beispielsweise bei Energiedienstleister Präg. Sehr großes Interesse hätten die Menschen aktuell vor allem an Lösungen für die E-Mobilität, also Wallbox zum Laden mit PV-Anklage auf dem Dach aus einer Hand, sagt dort Hermann Kob.

Fehlende Messehallen ließen im Frühjahr beinahe die Wirtschaftsausstellung scheitern. Woher kommen sie nun? Die Stadt wurde laut technischem Leiter Ulf Klüpfel in drei Ländern fündig. Das Festzelt mit speziellem Schwerlastboden und TÜV-Einzelabnahme auf der Tiefgarage am Königsplatz stammt aus Tirol, das Stiftzelt und drei Zelte auf der Zumsteinwiese aus der Schweiz, der Rest aus Franken.

Man sei betteln gegangen und haben die Firmen mit möglichen Mehrjahresaufträgen geködert. Problem sei nicht das Material gewesen, sondern das Aufbau-Personal.

Nach der Festwoche wolle man die für 2023 wieder größer geplanten Zeltflächen früh ausschreiben, sagt die künftige Festwochen-Chefin Michaela Waldmann.