Verkehrssicherheit

Angebot für Kemptener Senioren: Wer den Führerschein abgibt, darf kostenlos Bus fahren

Senioren und der Führerschein

Manche Senioren trennen sich aus Altersgründen von ihrem Führerschein. Kemptener können dafür ein Gratis-Abo für den Nahverkehr im Stadtgebiet bekommen.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Manche Senioren trennen sich aus Altersgründen von ihrem Führerschein. Kemptener können dafür ein Gratis-Abo für den Nahverkehr im Stadtgebiet bekommen.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Wer mindestens 65 Jahre alt ist und seinen Führerschein abgibt, kann bald ein Jahr lang kostenlos Bus fahren. Wie das Konzept funktioniert.
24.06.2020 | Stand: 18:51 Uhr

Für Kemptener Bürger, die aus Altersgründen auf das Autofahren verzichten wollen, bieten die Stadt Kempten (Allgäu) und der Verkehrsverbund Mona eine einjährige kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs an. Voraussetzungen für die Teilnahme sind, dass die Personen ihren Wohnsitz in der Stadt haben, mindestens 65 Jahre alt sind und ihren Führerschein freiwillig sowie dauerhaft abgeben. Das Angebot startet ab 1. Juli. Die Pilotphase geht zunächst über ein Jahr. Wie berichtet, übernimmt die Stadt die Kosten für das Jahresabo.

Gratis-Abo zwölf Monate lang gültig

Die Fahrerlaubnis kann bei der Führerscheinstelle in der Bahnhofstraße 80 abgegeben werden. Mit der Bescheinigung über die freiwillige Rückgabe kann im Mona-Kundencenter am Albert-Wehr-Platz die Abo-Card beantragt werden. Dazu wird ein Lichtbild benötigt.

>> Wie man im Allgäu mit dem Handy Bustickets kaufen kann, lesen Sie hier <<

Die Abo-Card berechtigt zur Fahrt in allen Bussen in der Zone 0 des Stadtgebiets. Sie kann zum 1. eines jeden Kalendermonats starten. Die Antragsfrist endet jeweils zum 10. des Vormonats. Das Gratis-Abo ist für zwölf Monate gültig und endet automatisch nach Ablauf eines Jahres. Wer das Abo nach Ablauf des ersten Jahres fortsetzen will, kann dies zu den regulären Konditionen.

Keine zeitliche Beschränkung

Die Abo-Card gilt ganztägig ohne zeitliche Beschränkung. Sie ist personengebunden und daher nicht übertragbar. Das Angebot ist eine Maßnahme aus dem Mobilitätskonzeptes Kempten 2030. Ziel ist, die Attraktivität des Nahverkehrs in Kempten zu steigern und den Umweltverbund für eine klimafreundliche Mobilität zu stärken. 

Lesen Sie auch
##alternative##
Gegen Verschwendung

Foodsaver aus dem Füssener Land retten 22 Tonnen Lebensmittel