Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Demos und Spaziergänge

Anzeigen bei Corona-Demos: Jeder Siebte nicht von hier

Diese Flagge wurde bei der Demo am Montag durch Kempten getragen. Die Polizei kennt sie von Auftritten der extremistischen Pegida-Bewegung.

Diese Flagge wurde bei der Demo am Montag durch Kempten getragen. Die Polizei kennt sie von Auftritten der extremistischen Pegida-Bewegung.

Bild: Martina Diemand

Diese Flagge wurde bei der Demo am Montag durch Kempten getragen. Die Polizei kennt sie von Auftritten der extremistischen Pegida-Bewegung.

Bild: Martina Diemand

In Kempten und Oberallgäu zeigte die Polizei im Januar 106 Verstöße bei Demos an. Viele Beteiligte kommen von hier, einzelne auch aus Köln und Amsterdam.
26.01.2022 | Stand: 08:46 Uhr

Immer wieder demonstrieren Bürger gegen Corona-Schutzmaßnahmen, teils bei lautstarken „Spaziergängen“. Montagabend zogen nach Polizeischätzung 2500 Menschen durch Kempten. Woher stammen sie? Passanten fielen an dem Abend viele auswärtige Kennzeichen auf, doch das ist nur ein subjektiver Eindruck. Auch Teilnahmelisten gibt es keine.