Diesen Artikel lesen Sie nur mit
LGBTQ-Szene im Allgäu

So blickt Dragqueen Vicky Voyage aus Kempten auf das Jahr 2021 zurück

Pride Demo 3

Beim ersten queeren Festival „Allgäu Pride“ in Kaufbeuren: Vicky Voyage (links) setzt als Dragqueen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Allgäu.

Bild: Harald Langer

Beim ersten queeren Festival „Allgäu Pride“ in Kaufbeuren: Vicky Voyage (links) setzt als Dragqueen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Allgäu.

Bild: Harald Langer

Als Vicky Voyage setzt sich ein gebürtiger Kemptener für mehr Toleranz ein. Eigentlich tritt er in München auf, nun präsentiert er sich in seiner Heimatregion.
05.01.2022 | Stand: 17:17 Uhr

Im pink-grün gemusterten Dirndl kehrte Vicky Voyage ins Allgäu zurück. Es war der erste Auftritt der Dragqueen in ihrer Heimatregion. Statt auf Bühnen in Münchner Szenelokalen führte sie mit Perücke und buntem Make-up im September bei der „Pride Week“ von „Allgäu Pride" in Kaufbeuren als Moderatorin durch den Tag.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar