Verkehr im Allgäu

Autofahrer beschimpfen Radfahrerinnen

03.07.2020, Sachsen, Leipzig: Eine Fahrradfahrerin fährt auf einer Straße im Süden der Stadt. Der Fahrrad-Boom in der Corona-Krise hält unvermindert an. (Wischeffekt durch Mitziehen der Kamera) Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Gleich zwei unschöne Vorfälle, bei denen Autofahrer Radlerinnen beleidigt haben, gab es diese Woche im Oberallgäu.

Bild: Sebastian Willnow/dpa

Gleich zwei unschöne Vorfälle, bei denen Autofahrer Radlerinnen beleidigt haben, gab es diese Woche im Oberallgäu.

Bild: Sebastian Willnow/dpa

Im Oberallgäu kam es in dieser Woche zu zwei Fällen, bei denen Autofahrer Fahrradfahrerinnen genötigt und beleidigt haben.

31.07.2020 | Stand: 13:15 Uhr

Mehrere Autofahrern haben im Oberallgäu in den vergangenen Tagen Radfahrer beschimpft. Die Polizei berichtet von zwei Fällen ein Sonthofen und Kempten.

Eine 53-jährige Radfahrerin wurde am Donnerstag zwischen 11 und 11.15 Uhr auf dem Weg von Margareten nach Hofen von einemAutofahrer mehrmals durch versuchte Überholmanöver behindert, beschimpft und zum Ausweichen genötigt.

>> Lesen Sie auch: Warum jährlich über tausend Radfahrer im Allgäu verunglücken <<

Über das notierte Kennzeichen laufen derzeit die polizeilichen Ermittlungen zu der Identität des Fahrers, so die Information von der Polizei. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Sonthofen einen bislang unbekannten Autofahrer, der den beiden entgegen gekommen ist, sich unter der Telefonnummer (08321) 66350 zu melden. Möglicherweise hat er Beobachtungen zu dem Fehlverhalten des Tatverdächtigen getätigt.

Audi-Fahrer beleidigt 27-jährige Radfahrerin in Kempten

In Kempten ereignete sich am Montag ein ähnlicher Vorfall: Laut Polizei fuhr gegen 16.15 Uhr eine 27-jährige Frau mit ihrem Fahrrad in der Hirschstraße. Dabei parkte ein bisher unbekannter Mann seinen Audi A3 aus einer längs zur Fahrbahn verlaufenden Parklücke aus. Er hatte offensichtlich die Fahrradfahrerin übersehen, sodass diese stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Statt einen Fehler einzugestehen, beleidigte der unbekannte Fahrer die Frau. Die Kemptener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter (0831) 9909-2141.