Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Dorfentwicklung

Börwanger wollen Hopsassa-Rodelhang behalten

„Der Wunsch ist, in Börwang etwas zu tun fürjunge Familien, die sich ein Heimbauen möchten.“BürgermeisterJosef Wölfle

„Der Wunsch ist, in Börwang etwas zu tun fürjunge Familien, die sich ein Heimbauen möchten.“BürgermeisterJosef Wölfle

Bild: Matthias Becker

„Der Wunsch ist, in Börwang etwas zu tun fürjunge Familien, die sich ein Heimbauen möchten.“BürgermeisterJosef Wölfle

Bild: Matthias Becker

Die Gemeinde Haldenwang möchte im Süden des Ortsteils ein neues Baugebiet ausweisen. Während Büros Entwürfe ausarbeiten, formiert sich eine Bürgerinitiative.
20.09.2020 | Stand: 05:30 Uhr

Der Hügel im Süden Börwangs eröffnet einen Blick über die Alpenkette und sogar bis in die Adelegg hinein. Auch die Planer kamen ins Schwärmen, als sie am Dienstagabend dem Haldenwanger Gemeinderat ihre Ideen für das Areal vorstellten. Auf der 33 Hektar großen Fläche soll ein Baugebiet entstehen. Der Name ist schon fix: „Beim Mühlenbauer“. Ansonsten liegen bislang lediglich Vorentwürfe dreier Büros auf dem Tisch. Auf Anhieb überzeugt hat keiner der Vorschläge. Bei jedem hatten Gemeinderäte Einwände und Fragen zu den Themen Verkehr und Wasser sowie zum beliebten Rodelhang Hopsassa.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat