Mann ist schon vorbestraft

Betrunkener Radler baut Unfall, geht auf Polizisten los und landet in Arrestzelle

Symbolbild. Ein betrunkener Radfahrer machte der Polizei Mittwochabend in Kempten zu schaffen.

Symbolbild. Ein betrunkener Radfahrer machte der Polizei Mittwochabend in Kempten zu schaffen.

Bild: Patrick Pleul/dpa

Symbolbild. Ein betrunkener Radfahrer machte der Polizei Mittwochabend in Kempten zu schaffen.

Bild: Patrick Pleul/dpa

Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Unfallflucht, Widerstands gegen Polizisten und Drogenbesitzes: Damit endete der Mittwoch für einen 56-Jährigen.

22.07.2021 | Stand: 14:49 Uhr

Der Mann war am Mittwoch gegen 20 Uhr Passanten aufgefallen, weil er mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien auf der Memminger Straße fuhr. Als er dann noch gegen zwei Autos krachte, riefen sie die Polizei. Die Beamten entdeckten den 56-Jährigen auf der Fürstenstraße, wo er mitten auf der Fahrbahn neben seinem Rad saß. Als die beiden Polizisten ihm auf die Füße helfen wollten, um ihn von der Fahrbahn zu bringen, wehrte sich der sichtlich angetrunkene 56-Jährige heftig. Er spreizte sich und holte gezielt zu einem Schlag aus, was die Beamten aber abzuwehren wussten, wie die Polizei schreibt.

Mit Hilfe einer zweiten Streifenbesatzung gelang es den Beamten, den Mann zu fesseln und in den Streifenwagen zu setzen. Nicht nur körperlich wiedersetzte sich der Mann den Polizisten, auch verbal griff er sie "mit unflätigen Ausdrücken" während des gesamten Einsatzes an. Das hörte auch nicht im Krankenhaus auf, wo ihm Blut abgenommen wurde, um seinen Alkoholpegel bestimmen zu können. Da er den Atemalkoholtest verweigerte, ist derzeit noch nicht bekannt, wie viel Promille der Mann im Blut hatte. Das wird erst das Ergbnis der Blutprobe ergeben.

Die Nacht musste der Mann zur Ausnüchterung in der Arrestzelle verbringen. Den einschlägig Vorbestraften erwarten nun weitere Anzeigen wegen Trunkenheit, Unfallflucht und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, dazu kommt noch eine weitere Anzeige wegen Drogenbesitzes, da die Beamten bei ihm bei der Durchsuchung einen Brocken Marihuana fanden.