Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Impfungen

Corona-Impfung: Nun schreibt Kempten alle über 75-Jährigen an

Seit Montag werden die Menschen in Kempten auch in mehreren Vor-Ort-Stationen geimpft.

Seit Montag werden die Menschen in Kempten auch in mehreren Vor-Ort-Stationen geimpft.

Bild: Ralf Lienert

Seit Montag werden die Menschen in Kempten auch in mehreren Vor-Ort-Stationen geimpft.

Bild: Ralf Lienert

Die Stadt versorgt die Senioren seit Montag an fünf Stellen vor Ort - so läuft es ab. Nach den Menschen über 80 folgt nun die nächst jüngere Gruppe.
30.03.2021 | Stand: 16:27 Uhr

„Frau Romana, des ham sie sehr gut gemacht.“ Ein kleines, charmantes Lob, mit dem Roman König für die gerade erhaltene Impfung dankt. Es sei auch eine „Mädle-Nadel“ gewesen, weist Romana Hefele vom Roten Kreuz schmunzelnd auf die dünne Kanüle hin. Es herrscht eine gute Grundstimmung in der Cafeteria des Margaretha- und Josephinenstifts, wo die Stadt Kempten seit Montag eines ihrer fünf Vor-Ort-Impfzentren betreibt. Das liegt nicht nur an ähnlichen Vornamen. Die Senioren, die nach und nach eintreffen, sind spürbar froh, dass sie nun endlich dran sind.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat