9-Euro-Ticket für Bus und Bahn

Das 9-Euro-Ticket gilt im Oberallgäu nicht in allen Buslinien

Ein Schild weist auf eine Bushaltestelle hin. Die Wege zu Bus- und Bahnhaltestellen sind nach Angaben der Allianz pro Schiene nirgendwo so weit wie in Mecklenburg-Vorpommern. (zu dpa «Lange Wege zu Bus und Bahn in Mecklenburg-Vorpommern») +++ dpa-Bildfunk +++

Das 9-Euro-Ticket gilt im Oberallgäu nicht in allen Buslinien. Darauf weist die Allgäuer Verkehrsgesellschaft Mona aus Kempten hin.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Das 9-Euro-Ticket gilt im Oberallgäu nicht in allen Buslinien. Darauf weist die Allgäuer Verkehrsgesellschaft Mona aus Kempten hin.

Bild: Stefan Sauer, dpa (Symbolbild)

Die Verkehrsgesellschaft Mona nennt wichtige Punkte zum "Feldexperiment". Wo es das 9-Euro-Ticket gibt und auf was Reisende bei Busfahrten achten müssen.
26.05.2022 | Stand: 23:36 Uhr

Seit wenigen Tagen gibt es das 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Verkehr zu kaufen. Das vom Bund beschlossene Rabatt-Ticket können Interessierte für die Monate Juni, Juli und August für jeweils neun Euro kaufen. „Wir freuen uns sehr auf das Feldexperiment und sind gespannt, wie es angenommen wird“, sagt Martin Haslach, Geschäftsführer der Mona (Mobilitätsgesellschaft für den Nahverkehr im Allgäu). Zum Start weist die Mona auf wichtige Fragen hin.

Wo gibt es das Ticket; wie sieht es aus?

Es kann als Fahrschein im Bus, an Automaten und Verkaufsstellen gekauft werden, ebenso online etwa über die Apps der Verkehrsverbünde und der Bahn. Die Automaten der Verkehrsbetriebe drucken die Tickets in ihrem eigenen Design; sie können also unterschiedlich aussehen. Die Tickets sind personenbezogen und nicht auf Dritte übertragbar. Folglich ist ein Ausweis nötig.

Wo und wie lange gilt das Ticket - und wo gilt es nicht?

Das 9-Euro-Ticket gilt jeweils einen Kalendermonat. Selbst wenn es zur Monatsmitte gekauft wird, gilt es nur bis zum letzten Tag des Monats. Die Rabatt-Tickets gelten bundesweit (ausgenommen ICE, IC, EC und Flixtrain). Sie gelten grundsätzlich auch auf nahezu allen Linien im Mona-Gebiet. Nur einzelne Verbindungen können (wie beim Bayernticket) nicht genutzt werden. So ist das Ticket laut Mona etwa auf den Oberallgäuer Linien 1 (Oberstdorf-Kleinwalsertal/Baad) und 8 (Oberstdorf-Spielmannsau) nicht gültig. Mehr Infos dazu stehen bei den Linienplänen unter www.mona-allgaeu.de.

Lesen Sie auch
##alternative##
Nahverkehr

Geplantes 9-Euro-Ticket sorgt für Diskussionen bei Allgäuer Verkehrsunternehmen

Welche Verbindungen können mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden?

Die Deutsche Bahn ermöglichst es in ihrer Navigator-App und auf www.bahn.de, die Suche nach Reiseverbindungen zu filtern. Wer „Nur Nah-/Regionalverkehr“ auswählt, findet dann auch nur Züge, in denen das 9-Euro-Ticket gilt.

Wie läuft es mit Fahrrädern?

Fahrgäste benötigen zusätzlich zu ihrem 9-Euro-Ticket eine Fahrradkarte. Ausnahme: Wer zum Beispiel im bestehenden Abo/Ticket eine Fahrradmitnahme am Wochenende inbegriffen hat, darf weiter das Rad kostenlos mitnehmen.

Wie profitieren Fahrgäste mit Abo?

Wer bereits ein Abo für eine Monats- oder Wochenkarte hat, zahlt automatisch pro Monat neun Euro. Je nach System des Busunternehmens wird entweder nur dieser Betrag abgebucht. Oder wenn das technisch nicht möglich ist, erfolgt der Bankeinzug zum normalen Preis und die Differenz vom Normalpreis zum 9-Euro-Ticket wird erstattet.

Was ist mit Rentnern, Schülern und Studenten?

Das 9-Euro-Ticket gilt auch für Rentner und Schüler. Kinder unter sechs Jahren fahren gratis Bus. Tickets für Studierende werden ab 1. Juni automatisch zu 9-Euro-Tickets, egal davon, ob sie günstiger oder teurer waren und räumliche oder zeitliche Ausschlüsse hatten.

Was sind mögliche Nachteile?

Weil Kunden mit dem Ticket bundesweit für einen Bruchteil der sonst gültigen Preise reisen können, wird das Angebot voraussichtlich gut genutzt. Das kann sich auf die Auslastung von Bussen und Zügen auswirken. Betroffen dürften laut Mona vor allem beliebte Pendelstrecken zur Hauptverkehrszeit und Regionalverbindungen in Tourismusregionen am Wochenende sein. „Verstärkerbusse und mehr Züge sind kurzfristig leider kaum zu bekommen, um das Angebot auszubauen“, sagt Mona-Chef Haslach.

Lesen Sie auch:

Die neuesten Nachrichten aus Kempten und dem Oberallgäu

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Kempten informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Kempten".

... oder aus dem Oberallgäu? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".