Dietmannsried

Das Freibad in Dietmannsried öffnet am Samstag

Rettungsring im Freibad in Dietmannsried.

Das Schwimmbecken im Dietmannsrieder Freibad wartet auf Besucher.

Bild: Dominik Berchtold

Das Schwimmbecken im Dietmannsrieder Freibad wartet auf Besucher.

Bild: Dominik Berchtold

Maximal 350 Besucher dürfen das Gelände betreten. Bürgermeister Werner Endres will den Bürgern "ein wenig Urlaub" bieten.

12.06.2020 | Stand: 15:33 Uhr

Offiziell hätten die Freibäder in Bayern schon am Montag öffnen dürfen. Doch viele Gemeinden hielten sich noch zurück. In Dietmannsried ist es nun ab dem heutigen Samstag so weit: Das Freibad hat geöffnet. „Wir freuen uns, dass wir loslegen können“, sagt Bürgermeister Werner Endres. Dazu hat die Gemeinde ein Infektionsschutz- und Hygienekonzept erstellt – basierend auf den Empfehlungen des Bayerischen Städte- und Gemeindetags.

Maximal 350 Besucher dürfen das Bad betreten. Um das kontrollieren zu können, würden die Gäste gezählt, erklärt der Bürgermeister. Zudem müsse jeder seinen Namen und seine Kontaktdaten hinterlassen. Über einen Link auf der Gemeinde-Homepage könne man nachschauen, ob das Freibad voll besetzt sei oder nicht. Zeitlich begrenzt werde der Aufenthalt im Bad nicht. „Wir haben relativ viel Fläche“, sagt Endres.

Gemeinde empfiehlt Dauerkarte

Trotzdem müssen alle Gäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Nur am Platz und im Wasser darf die Maske abgenommen werden.  Die Umkleidekabinen, Schließfächer und Duschen im Innenbereich bleiben geschlossen – der Kiosk aber hat geöffnet. Um bargeldloses Bezahlen zu ermöglichen und auch, um das Bad zu unterstützen, empfiehlt die Gemeinde den Kauf von Jahreskarten. Diese kostet 40 Euro für Erwachsene, 20 Euro für Kinder und 60 Euro für eine Familie.

Das Freibad ist montags von 9 bis 19 Uhr und dienstags bis sonntags von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Frühschwimmen findet ab Montag, 15. Juni, montags, mittwochs und freitags von 6.30 Uhr bis 8 Uhr statt (Juni bis August).