Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zeitreise zu den Römern

Das Leben im antiken Kempten kennen lernen: So einfach geht das nun

So lebten die Menschen im antiken Kempten: Szene aus einem Video über Cambodunum.

So lebten die Menschen im antiken Kempten: Szene aus einem Video über Cambodunum.

Bild: Matthias Becker

So lebten die Menschen im antiken Kempten: Szene aus einem Video über Cambodunum.

Bild: Matthias Becker

Besucher des Archäologischen Parks können  in das Leben von Cambodunum-Kempten eintauchen:  Videos auf einer App für Smartphones lassen die antike Stadt lebendig werden.
15.10.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Wie sah die römische Stadt Cambodunum aus? Und wie lebten die Menschen damals? Fragen wie diese beantwortet der Archäologische Park Cambodunum (APC) künftig viel lebendiger und zeitgemäßer als bisher. Am Mittwoch ist ein neuer Rundweg durch das Gelände auf dem Lindenberg mit 15 Erlebnis-Stationen eröffnet worden, die anschaulich erklären, wie die antike Vorgängerstadt von Kempten aufgebaut war und wer dort wie wohnte. Ein Meilenstein ist jedoch eine App, auf denen Besucher interaktiv Videos, Fotos, Schaubilder und Texte aufrufen können. Anschauen kann man sich das entweder auf dem Bildschirm eines kostenfreien Leihgeräts – oder auf dem eigenen Smartphone, sofern man die „Cambodunum-App“ herunterlädt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat