Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Nachhaltigkeit

Die Kohlekumpels – Kemptener Start-up setzt sich für nachhaltige Landwirtschaft ein

Kohlekumpels Start-Up

Fünf Gründer der „Kohlekumpels“: Conny Biegler, Daniel Ziegler, Frieda Peter, Michel Konder und Babs Schoierer (von links nach rechts).

Bild: Matthias Fend

Fünf Gründer der „Kohlekumpels“: Conny Biegler, Daniel Ziegler, Frieda Peter, Michel Konder und Babs Schoierer (von links nach rechts).

Bild: Matthias Fend

Die "Kohlekumpels" aus Kempten bringen speziellen Dünger auf Felder im Allgäu. Wie das zum Umweltschutz beitragen soll und warum auch Heimgärtner profitieren.
19.06.2021 | Stand: 18:26 Uhr

Holzspäne, Rasenschnitt, und alte Äste – nicht alle Pflanzenreste nutzen wir vollständig. So landet einiges an Grüngut auf dem Wertstoffhof oder verrottet in der Natur. „CO2, das die Pflanzen zuvor aufgenommen haben, wird dann wieder freigesetzt und in die Atmosphäre gegeben“, sagt Michel Konder, Mitbegründer des Start-ups „Kohlekumpels“.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar