Kempten

Diebe wollen in Bio-Markt einbrechen, doch die Tür ist stärker

ARCHIV - 08.10.2016, Baden-Württemberg, Rottweil: ILLUSTRATION - Ein fiktiver Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller eines Wohnhauses auf (gestellte Szene). 
  (zu dpa: «LKA plant Einbruchsvorhersage-App für») Foto: picture alliance / dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Die Einbrecher schafften es nicht, eine Tür aufzustemmen. (Symbolbild)

Bild: picture alliance / dpa

Die Einbrecher schafften es nicht, eine Tür aufzustemmen. (Symbolbild)

Bild: picture alliance / dpa

Bislang unbekannte Täter wollten in einem Kempterer Bioverbrauchermarkt auf Diebestour gehen. Beute gab es für sie keine, sie hinterließen nur einen Sachschaden.

14.06.2020 | Stand: 16:59 Uhr

Wie die Polizei jetzt mitteilte, versuchten der oder die Täter In der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Bürotür auf der Rückseite eines Bioverbrauchermarktes im Kemptener Westen aufzuhebeln.

Die Diebe scheiterten jedoch bei ihrem Vorhaben und verließen den Tatort in der Lindauer Straße ohne Beute. Zurück blieb allerdings ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Nummer 0831/99090 um Zeugenhinweise.

Ein Brand in einem Kemptener Hochhaus hat ein Todesopfer gefordert. 50 Bewohner müssen das Haus verlassen