Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr im Oberallgäu

Straßenausbau mit Radweg zwischen Dietmannsried und Heising – nur wann?

Das ist keine Wohlfühl-Zone für Radfahrer: Auf der Verbindung zwischen Heising und Dietmannsried gibt es bisher gar kein kein Angebot für den Radverkehr. Vorgesehen ist ein Radweg zwischen Bahngleis und Fahrbahnen. Dazu soll die Kreisstraße an manchen Stellen versetzt werden.

Das ist keine Wohlfühl-Zone für Radfahrer: Auf der Verbindung zwischen Heising und Dietmannsried gibt es bisher gar kein kein Angebot für den Radverkehr. Vorgesehen ist ein Radweg zwischen Bahngleis und Fahrbahnen. Dazu soll die Kreisstraße an manchen Stellen versetzt werden.

Bild: Matthias Becker

Das ist keine Wohlfühl-Zone für Radfahrer: Auf der Verbindung zwischen Heising und Dietmannsried gibt es bisher gar kein kein Angebot für den Radverkehr. Vorgesehen ist ein Radweg zwischen Bahngleis und Fahrbahnen. Dazu soll die Kreisstraße an manchen Stellen versetzt werden.

Bild: Matthias Becker

Zwischen Dietmannsried und Heising fehlt bisher ein Angebot für Radler. Verhandlungen um die Grundstücke sind weit gediehen. Landratsamt sichert Lösung zu.
28.04.2022 | Stand: 17:45 Uhr

Über den Ausbau der Kreisstraße zwischen Dietmannsried und Heising wird seit Jahren diskutiert. Im Plan des Tiefbauamts des Landkreises war die Umsetzung 2021 bereits festgeschrieben. Grundstücksverhandlungen und Absprachen mit der Bahn gestalteten sich aber schwieriger als erwartet. Mittlerweile sind die Verantwortlichen optimistisch. Auch der vielfach geforderte Geh- und Radweg ist in dem Vorhaben fest verankert.