Betrunken an Grill hantiert

Dietmannsried: Mann erleidet bei Grillparty schwere Verbrennungen

Ein 29-Jähriger musste mit schweren Verbrennungen an Armen und Beinen in das Klinikum Kempten gebracht werden.

Ein 29-Jähriger musste mit schweren Verbrennungen an Armen und Beinen in das Klinikum Kempten gebracht werden.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Ein 29-Jähriger musste mit schweren Verbrennungen an Armen und Beinen in das Klinikum Kempten gebracht werden.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Ein 29-Jähriger soll in Dietmannsried betrunken an einem Grill hantiert haben und ist dabei schwer verletzt worden.
12.09.2020 | Stand: 14:11 Uhr

Wie die Polizei am Samstag berichtet, war der Mann in der Nacht auf einer Grillparty in Dietmannsried. Dort geriet er offenbar mit seinem Pullover an die Glut. Laut Zeugenaussagen sprang ein Funke auf den Pullover, der sofort Feuer fing. Das Feuer breitete sich auch auf die Hose aus.

Ein Zeuge des Unfalls leistete erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Der junge Mann wurde mit schweren Verbrennungen an Armen und Beinen in das Klinikum Kempten gebracht. Die genaue Brandursache ist bislang unbekannt.