Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Maskenpflicht

Diszipliniert zurück ins Klassenzimmer: So lief die Rückkehr von Schülern in Kempten

Corona Schulbus

Mit Abstand und Masken fahren Kemptener Jugendliche in die Schule.

Bild: Ralf Lienert

Mit Abstand und Masken fahren Kemptener Jugendliche in die Schule.

Bild: Ralf Lienert

In Bussen tragen alle einen Mund-Nasen-Schutz. Der Betrieb an der ZUM und im Linienverkehr läuft reibungslos. So lief die Rückkehr von Schülern in Kempten.
27.04.2020 | Stand: 12:15 Uhr

Ein fensterloser Zusatzwagen ist der erste der Busse, die zwischen 6.49 und 7.06 Uhr von Süden kommend die Haltestelle Ludwigstraße/Gebhartstraße ansteuern. Niemand steigt ein, niemand aus. Der Linie 30 um sieben Uhr springen zwei Schülerinnnen nach, beide tragen Gesichtsmasken. 7.01 sind zwei weitere Busse auf dem Weg zur ZUM. „Bisher verhalten sich alle vorbildlich“, sagt Fahrerin Maria Erd. Die Passagiere haben Mund und Nase bedeckt. Vom blassgrünen Schutz, der an medizinische Berufe erinnert, bis zum bunten Blumenmuster ist alles vertreten.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.