Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Krebskranke im Allgäu

„Du, ich hab Leukämie“ - Allgäuerin erzählt von ihrer Schock-Diagnose

Mithilfe einer Stammzellspende besiegte die Allgäuerin Kathrin Batscheider den Blutkrebs.

Mithilfe einer Stammzellspende besiegte die Allgäuerin Kathrin Batscheider den Blutkrebs.

Bild: Waltraud Grubitzsch, dpa (Symbolbild)

Mithilfe einer Stammzellspende besiegte die Allgäuerin Kathrin Batscheider den Blutkrebs.

Bild: Waltraud Grubitzsch, dpa (Symbolbild)

Die vierfache Mutter Kathrin Batscheider führt ein normales Leben – dank einer Stammzellen-Spende. Warum ihr Vater zum Geburtstag keine Geschenke wollte.
12.09.2020 | Stand: 18:15 Uhr

Kathrin Batscheider aus Wiggensbach wollte nicht am Morgen aufwachen und plötzlich einen Büschel Haare im Bett finden. Also bat sie eine befreundete Friseurin, ihre lange blonde Mähne bis auf ein paar Millimeter abzurasieren. Ein paar Tage später fielen ihr die Haare aus. Das war vor zwei Jahren, als die Mutter von vier Kindern die Diagnose Leukämie bekam. Eine Stammzellen-Transplantation rettete ihr das Leben, sie führt wieder ein normales Leben. Aus Dankbarkeit sammelte ihr Vater Franz Hörburger anlässlich seines 70. Geburtstages Spenden. Die 1500 Euro sollen nun der Forschung zugute kommen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat