Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Klimawandel vs Soziales

Ein Streitgespräch: Schließt Klimaschutz günstiges Wohnen aus?

Klimaschutz? Ja! Günstig Wohnen? Ja! Und beides gemeinsam? Ob das möglich ist - da sind sich Herbert Singer, Geschäftsführer der Sozialbau Kempten, und Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza) uneins.

Klimaschutz? Ja! Günstig Wohnen? Ja! Und beides gemeinsam? Ob das möglich ist - da sind sich Herbert Singer, Geschäftsführer der Sozialbau Kempten, und Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza) uneins.

Bild: Olav Winkler (Archiv)

Klimaschutz? Ja! Günstig Wohnen? Ja! Und beides gemeinsam? Ob das möglich ist - da sind sich Herbert Singer, Geschäftsführer der Sozialbau Kempten, und Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza) uneins.

Bild: Olav Winkler (Archiv)

Kemptens Sozialbau-Chef Herbert Singer diskutiert mit Eza-Geschäftsführer Martin Sambale über nachhaltiges Bauen. Lassen sich beide Ziele vereinbaren?
06.12.2020 | Stand: 11:47 Uhr

Klimaschutz contra bezahlbare Wohnungen: Bei diesem Thema sind Herbert Singer, Geschäftsführer der Sozialbau Kempten, und Martin Sambale, Geschäftsführer des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (Eza), konträrer Meinung. Auf Einladung der Allgäuer Zeitung diskutierten sie über die Frage: Schließt das eine das andere aus? Ausgangspunkt des Gesprächs ist die Debatte über das geplante Wohngebiet auf dem ehemaligen Saurer-Allma-Gelände in Kempten. Die Sozialbau plant dort ein Quartier mit über 300 Wohneinheiten. Sambale fordert höchste Energie-Standards. Singer betont: Es gibt mehr als Klimaschutz.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat