Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Vortrag in der Big Box in Kempten

Wenn der Tod zur Routine wird - Reinhold Messner erzählt in Kempten über den Verlust seines Bruders

Der Nanga Parbat ist der „Schlüsselberg“ von Reinhold Messner.

Der Nanga Parbat ist der „Schlüsselberg“ von Reinhold Messner.

Bild: Matthias Becker

Der Nanga Parbat ist der „Schlüsselberg“ von Reinhold Messner.

Bild: Matthias Becker

Der Extrembergsteiger erzählt in der Big Box von seinem Schlüsselberg Nanga Parbat (8126 Meter). Warum ihm bis heute Schuld am Unfall des Bruders gegeben wird.
03.11.2021 | Stand: 18:19 Uhr

Er erzählt, wie der eigene Bruder nur wenige Meter hinter ihm qualvoll erstickt. Wie er begraben wird von den Schneemassen. Und er tut das mit einer Routine eines Mannes, der diese Geschichte schon tausendfach erzählt hat. Im braunen Sakko steht Reinhold Messner an diesem Abend auf der Bühne der Big Box Allgäu und deutet mit einem grünen Laserpointer auf eine großformatige Aufnahme des Nanga Parbat, 8126 Meter hoch. „Dort ist es passiert“, sagt der 77-Jährige.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar