Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gründung in Kempten

Früher "Stilbruch", heute "Ufer Kollektiv" - In Kempten entsteht ein Ort für kreatives Schaffen

Ufer Kollektiv in der Illerstraße

Seit zwei Monaten arbeiten (von links) Patrick Gomolka, Lars Kemnah, Bernhard Wiethaler und Dominik Pfanz in ihrem neuen Büro. Neben Arbeit verbinden sie damit auch Kneipen-Nostalgie und ein Gefühl von Zuhause.

Bild: Matthias Becker

Seit zwei Monaten arbeiten (von links) Patrick Gomolka, Lars Kemnah, Bernhard Wiethaler und Dominik Pfanz in ihrem neuen Büro. Neben Arbeit verbinden sie damit auch Kneipen-Nostalgie und ein Gefühl von Zuhause.

Bild: Matthias Becker

In der Illerstraße, in der einst die Kultkneipe „Stilbruch“ war, ist nun das „Ufer Kollektiv“ zu Hause. Die Gründer verbinden Geschichte und Zukunftsvision.
28.08.2021 | Stand: 17:00 Uhr

Durch das Büro des „Ufer Kollektiv“ in der Illerstraße zieht sich die Kemptener Stadtmauer. Die hohen Wände sind weiß, eine Bar reicht weit in den Raum, 600 Jahre alte Holzbalken zieren die Decke. „Auf dem Boden sieht man sogar noch Flecken aus der Zeit, als hier ein Bar war“, sagt Patrick Gomolka, 32, einer der vier Gründer.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar