Bus-Vollbremsung

Frau und Kind bei Vollbremsung durch Bus geschleudert

Eine Frau und ein Kind wurden durch einen Bus geschleudert, als dieser stark bremsen musste. Ein Auto hatte ihm die Vorfahrt genommen.

Eine Frau und ein Kind wurden durch einen Bus geschleudert, als dieser stark bremsen musste. Ein Auto hatte ihm die Vorfahrt genommen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Eine Frau und ein Kind wurden durch einen Bus geschleudert, als dieser stark bremsen musste. Ein Auto hatte ihm die Vorfahrt genommen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Weil ein Auto einem Bus in Kempten die Vorfahrt nahm, musste dieser stark bremsen. Dabei sind eine Frau und ein Kind verletzt worden.
Eine Frau und ein Kind wurden durch einen Bus geschleudert, als dieser stark bremsen musste. Ein Auto hatte ihm die Vorfahrt genommen.
dpa
06.10.2020 | Stand: 17:12 Uhr

Bei der Vollbremsung eines Busses sind in Kempten eine Frau und ein Kind durch das Fahrzeug geschleudert und verletzt worden.

Der Busfahrer habe abrupt anhalten müssen, weil ihm ein Auto die Vorfahrt genommen habe, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Autofahrer flüchtete

Zum Zusammenstoß kam es nicht. Die 48 Jahre alte Frau und das zwölf Jahre alte Mädchen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer flüchtete nach dem Unfall am Montag, die Polizei sucht nach ihm.