Wahl in Lauben

Freier Bürgermeister-Posten in Lauben: AfD-Kandidatin hat nun einen Konkurrenten

Florian Gröger will bei der anstehenden Bürgermeisterwahl in Lauben antreten.

Florian Gröger will bei der anstehenden Bürgermeisterwahl in Lauben antreten.

Bild: Monika Rohlmann

Florian Gröger will bei der anstehenden Bürgermeisterwahl in Lauben antreten.

Bild: Monika Rohlmann

Seit dem Rücktritt von Dietmar Markmiller leitet Florian Gröger (41) die Gemeinde bereits kommissarisch. Nun möchte er bei der Bürgermeisterwahl antreten.
14.09.2021 | Stand: 18:23 Uhr

Florian Gröger (41) will bei der anstehenden Bürgermeisterwahl in Lauben kandidieren. Das hat er am Dienstagnachmittag auf Anfrage der Allgäuer Zeitung bestätigt. Er sei als kommissarischer Rathauschef nun in den Themen drin, sagt der Kaufmann bei einer großen Discounterkette. „Warum also nicht? Ich möchte Lauben ordentlich und zügig voranbringen.“

Florian Gröger engagiert sich im Gemeinderat und leitet die Musikkapelle Lauben

Wie berichtet, ist Bürgermeister Dietmar Markmiller aus gesundheitlichen Gründen jüngst von seinem Amt zurückgetreten. (Mehr zu den Hintergründen lesen Sie hier.) Als dessen Stellvertreter leitet seitdem Gröger, der im Gemeinderat für die Unabhängigen Gemeindebürger Lauben (UGB) sitzt, das Rathaus. Er ist seit 2020 zweiter Bürgermeister, davor war er sechs Jahre lang dritter Bürgermeister. Überdies engagiert sich der 41-Jährige seit neun Jahren als Vorsitzender der örtlichen Musikkapelle.

Neben den UGB habe bislang der Bürgerclub signalisiert, ihn zu unterstützen, sagt Gröger. Der Termin für die Wahl werde noch in dieser Woche verkündet. Bereits bekannt ist, dass die AfD mit Tatjana Preuß eine eigene Kandidatin ins Rennen schickt.