Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Absage in Altusried

Ronja Räubertochter kann nicht auf der Freilichtbühne auftreten

Ronja und Birk

„Ronja Räubertochter“ wird nicht gespielt – Jonathan Päplow (Birk, links) und Leni Schmidt (Ronja) sind enttäuscht.

Bild: Ehlert

„Ronja Räubertochter“ wird nicht gespielt – Jonathan Päplow (Birk, links) und Leni Schmidt (Ronja) sind enttäuscht.

Bild: Ehlert

Weil Amateur-Schauspieler wegen Corona derzeit nicht proben dürfen, wird es keine Aufführungen des Sommermärchens auf der Altusrieder Freilichtbühne geben.
12.04.2021 | Stand: 17:03 Uhr

Die Zweifel in Altusried wuchsen in den vergangenen Wochen, ob das Familienstück „Ronja Räubertochter“ in diesem Jahr auf der Freilichtbühne aufgeführt werden kann. Nun gibt es keine Zweifel mehr: Am Wochenende ist das „Sommermärchen“ abgesagt worden – und zwar ersatzlos. Es wird also nicht auf Sommer 2022 verschoben. Grund sind die jetzt anstehenden, dringend nötigen Proben: Sie können nicht beginnen, da Amateur-Theaterspieler sich derzeit nur nach den für Privatpersonen gültigen Corona-Regeln treffen dürfen – also praktisch gar nicht.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar