Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Allgäuer vor Gericht

Frust nach Schießerei: Oberallgäuer leugnet Existenz von Gaskammern und bedroht Journalist

Ein Mann aus dem Oberallgäu musste sich wegen mehrer Straftaten vor Gericht verantworten.

Ein Mann aus dem Oberallgäu musste sich wegen mehrer Straftaten vor Gericht verantworten.

Bild: Martina Diemand

Ein Mann aus dem Oberallgäu musste sich wegen mehrer Straftaten vor Gericht verantworten.

Bild: Martina Diemand

Die Liste der Straftaten eines Mannes aus dem Oberallgäu ist lang. Vor Gericht hat er dafür eine überraschende Erklärung. Das Urteil: Freiheitsstrafe.
14.01.2021 | Stand: 14:14 Uhr

Die Liste der Straftaten, wegen derer das Amtsgericht Kempten einen 47-Jährigen zu einem Jahr und zwei Monaten Freiheitsstrafe verurteilt hat, ist lang: Volksverhetzung, Bedrohungen, falsche Verdächtigungen sowie Beleidigung. Nur zwei Tage, nachdem der Oberallgäuer wegen anderer Delikte zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, folgte bereits eine der nun verhandelten Taten. Und auch sonst ist er kein unbeschriebenes Blatt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat