Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Renovierungsarbeiten

Gottesdienst zwischen Gerüsten - Hinter den Kulissen der Kirchenrenovierung in Dietmannsried

Sanierung Pfarrkirche in Dietmannsried

Bis Herbst 2022 wird St. Blasius und St. Quirinus in Dietmannsried innen wie außen renoviert. Architektin Marianne Müllner (rechts) stimmt sich dafür unter anderem mit Eduard Stiegler (links) von der Kirchenverwaltung und Kirchenpfleger Rainer Lenzenhuber (Mitte) ab.

Bild: Matthias Becker

Bis Herbst 2022 wird St. Blasius und St. Quirinus in Dietmannsried innen wie außen renoviert. Architektin Marianne Müllner (rechts) stimmt sich dafür unter anderem mit Eduard Stiegler (links) von der Kirchenverwaltung und Kirchenpfleger Rainer Lenzenhuber (Mitte) ab.

Bild: Matthias Becker

In der Pfarrkirche Dietmannsried wird gerade an Dach, Deckenmalereien und Altarraum gearbeitet. Was sich bis Herbst 2022 in den Kirchenräumen verändern soll.
04.05.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Über den Friedhof blicken die Zimmerer in Richtung Alpen. Neben dem Dachstuhl, in dem sie gerade arbeiten, läuten die Glocken von St. Blasius und St. Quirinus in Dietmannsried.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat