Störche in Kempten

Gute Aussichten für die Storchenbabys in Kempten - Was das mit dem Klimawandel zu tun hat

junger Storch in Kempten Ost

Ein kleiner Storch blickt aus dem Nest im Kemptener Osten.

Bild: Eddi Nothelfer

Ein kleiner Storch blickt aus dem Nest im Kemptener Osten.

Bild: Eddi Nothelfer

Die kleinen Vögel sind kürzlich geschlüpft. Thomas Blodau vom LBV erklärt, was die Störche jetzt brauchen und warum das Allgäu immer attraktiver für sie wird.
08.06.2021 | Stand: 17:16 Uhr

Vor etwas mehr als einer Woche schlüpften die kleinen Störche auf dem Kamin der Firma VG Nicolaus im Kemptener Osten (wir berichteten). Nun blicken viele Kemptenerinnen und Kemptener gespannt auf das Nest: Werden die kleinen Störche dieses Mal überleben?

Thomas Blodau, Vorsitzender des Landesbunds für Vogelschutz Kempten-Oberallgäu (LBV), zufolge sind die ersten zwei bis drei Wochen für das Überleben der Storchenküken entscheidend. „Dann entwickeln sie ein eigenes dichtes Gefieder und können sich selbst vor Regen schützen.“ In den vergangenen Jahren machten andauernder Starkregen und Unwetter die Brut in Kempten jeweils erfolglos. Zurzeit seien dagegen die Aussichten für die kleinen Vögel ganz gut.

Weniger Regen im Oberallgäu

Dass die Störche trotz der Rückschläge der vergangenen Jahre immer wieder nach Kempten und ins Oberallgäu kommen, erklärt sich Blodau auch durch den Klimawandel: „Langanhaltende Regenperioden werden immer seltener; so haben die Störche auch unseren Landkreis für sich erschlossen“, erklärt der Vogelexperte. Außerdem sei die Storchenpopulation in Deutschland durch den Artenschutz immer weiter gewachsen.

So zählt der LBV laut Blodau aktuell etwa 400 Brutpaare. „Wenn Feuchtwiesen und extensiv bewirtschaftetes Grünland als Nahrungsflächen erhalten werden und geeignete Brutplätze geschaffen werden, kann in guten Jahren auch im Oberallgäu und in Kempten Nachwuchs erfolgreich aufgezogen werden“, sagt der Kreisvorsitzende hoffnungsvoll.

(Lesen sie auch: Wird 2021 das Storchenjahr im Oberallgäu?)

Lesen Sie auch
##alternative##
Störche zurück in Kempten

Die Kemptener Störche brüten - Wie es dieses Mal mit dem Nachwuchs klappen kann