Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Energieversorgung in Kempten

Die Heizkosten in Kempten steigen - woran liegt es? ZAK und Baugenossenschaft widersprechen sich

Bei Großabnehmern ist die Fernwäreversorgung eine umweltfreundliche Alternative. Das Bild zeigt die Übergabestation im Forum Allgäu.

Bei Großabnehmern ist die Fernwäreversorgung eine umweltfreundliche Alternative. Das Bild zeigt die Übergabestation im Forum Allgäu.

Bild: Matthias Becker

Bei Großabnehmern ist die Fernwäreversorgung eine umweltfreundliche Alternative. Das Bild zeigt die Übergabestation im Forum Allgäu.

Bild: Matthias Becker

Energiekosten steigen, auch ZAK-Kunden müssen künftig mehr bezahlen. Der Abfallverband weist zurück, dass die Fernwärme der Auslöser für die höheren Preise sei.
31.03.2022 | Stand: 12:20 Uhr

Höhere Heizkosten beschäftigen zurzeit viele Mieter. Bei der Baugenossenschaft Kempten machten Anhebungen der Vorauszahlungen zuletzt zwischen 50 und 70 Prozent aus. Begründet wurde dies auch bei Beziehern von Fernwärme mit steigenden Kosten. Dem widerspricht der Abfallverband ZAK: Seit 2015 habe sich der Arbeitspreis insgesamt nur um 2,3 Prozent erhöht.