Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kempten

Integrationsbeauftragte in Kempten: Das sind die Ziele von Ilknur Altan

Kempten als weltoffene Stadt - das wünscht sich Ilknur Altan. Sie ist Beauftragte des Stadtrats für Integration.

Kempten als weltoffene Stadt - das wünscht sich Ilknur Altan. Sie ist Beauftragte des Stadtrats für Integration.

Bild: Ralf Lienert

Kempten als weltoffene Stadt - das wünscht sich Ilknur Altan. Sie ist Beauftragte des Stadtrats für Integration.

Bild: Ralf Lienert

Integration ist das Metier von Ilknur Altan. Sie selbst bringt verschiedene Kulturen unter einen Hut. Was sich die Beauftragte für Kempten wünscht.
07.09.2020 | Stand: 05:30 Uhr

Kontraste ist Ilknur Altan gewohnt. Geboren in Istanbul, kam sie mit zwei Jahren nach Kempten. In der Weltstadt am Bosporus pflegt sie nach wie vor Freundschaften. „Von einem Ende der Stadt zum anderen sind es 140 Kilometer“, erzählt die 52-Jährige. Ihr Zuhause ist freilich das vergleichsweise überschaubare Kempten. Hier engagiert sich die SPD-Stadträtin seit Jahrzehnten für die Interessen der türkischstämmigen Gemeinde. Und als Integrationsbeauftragte für Mitglieder aller vertretenen Nationen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat