Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Spielzeit-Eröffnung

Katastrophe mit Ansage

Zwei Teenager machen mobil gegen die Klimakrise: (von links) Lara Waldow und Stephanie Marin in der neuen Produktion des Kemptener Theaters "No Planet B".

Zwei Teenager machen mobil gegen die Klimakrise: (von links) Lara Waldow und Stephanie Marin in der neuen Produktion des Kemptener Theaters "No Planet B".

Bild: Peter Hausner

Zwei Teenager machen mobil gegen die Klimakrise: (von links) Lara Waldow und Stephanie Marin in der neuen Produktion des Kemptener Theaters "No Planet B".

Bild: Peter Hausner

Im neuen Stück „No Planet B“ des Kemptener Theaters geht es um die Hintergründe der Klimakrise. Ein todernstes Thema, bei dem aber auch vieles zum Lachen ist.
18.09.2020 | Stand: 19:00 Uhr

„Wir wissen von dieser Scheiße also schon seit 150 Jahren.“ Diese Scheiße heißt konkret: Klimaerwärmung. Und darum und den unerklärlich-vergeblich langen Kampf dagegen dreht sich das Stück „No Planet B“. Das neue Werk des britischen Autors Nick Wood feierte am Theater in Kempten vor 160 Besuchern eine laut beklatschte Uraufführung.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat