Beschädigte Autos

Kempten: Aufmerksame Kinder beobachten Unfallflucht und helfen der Polizei

Weil sie schnell reagierten und sich ein Kennzeichen notieren, haben drei Kinder in Kempten geholfen, einen Unfallverursacher zu finden.

Weil sie schnell reagierten und sich ein Kennzeichen notieren, haben drei Kinder in Kempten geholfen, einen Unfallverursacher zu finden.

Bild: Patrick Seeger, dpa

Weil sie schnell reagierten und sich ein Kennzeichen notieren, haben drei Kinder in Kempten geholfen, einen Unfallverursacher zu finden.

Bild: Patrick Seeger, dpa

Fahrer beschädigen Autos - und flüchten. In Kempten haben in den vergangenen Tagen gleich zweimal Kinder dazu beigetragen, dass die Fälle aufgeklärt wurden.
12.07.2021 | Stand: 14:22 Uhr

Drei Kinder haben am Freitagabend beobachtet, wie das Auto, in dem sie saßen, beschädigt wurde. Unfallort war der Parkplatz des Fenepark in der Ursulasrieder Straße.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Geschädigte seinen VW geparkt und war zum einkaufen gegangen; seine Kinder und die seiner Lebensgefährtin blieben im Fahrzeug sitzen. Die Kinder sahen, wie eine Frau ihren Mercedes sehr knapp daneben parkte. Als sie wieder zurückkam und die Tür öffnete, schlug sie diese gegen den VW.

Ohne sich um den dort entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.000 EUR zu kümmern, fuhr die Frau davon. Die Kinder, die zehn, elf und 16 Jahre alt sind, notierten sich das Kennzeichen des Mercedes und konnten auch die Fahrerin sehr gut beschreiben. Das Fahrzeug konnte kurz darauf an der Adresse des Halters festgestellt werden. Die Personenbeschreibung traf auf die Ehefrau zu.

Achtjähriger erinnert sich an Unfallverursacher - und hilft so der Polizei

Auch am Montag wurde gegen 6.50 Uhr in der Kemptener Gielsbergstraße ein geparktes Auto beschädigt. Ein Junge aus der Nachbarschaft, der an diesem Tag gerade acht Jahre alt geworden war, sah aus einem Fenster der Wohnung, wie ein Seat beim Rückwärtseinparken gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Audi stieß.

Der Unfallverursacher und ein weiterer Fahrzeuginsasse stiegen aus, sahen sich die leichten Schäden an den beiden Autos an und fuhren dann weg. Aufgrund der Beschreibung des Jungen fand die Polizei das Auto der Flüchtigen kurze Zeit später in der nächsten Querstraße. Den 33-jährigen Fahrer erwartet eine Anzeige.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizei sucht Zeugen

Über 100.000 Euro Schaden? Wertvoller Oldtimer am Schwaltenweiher absichtlich zerkratzt

Weitere Polizeimeldungen aus Kempten und Umgebung lesen Sie hier.