Geigerin verletzt

Geigenspielerin wird in Kempten durch Münzen am Kopf verletzt

Die Geigenspielerin musste wegen ihrer Kopfverletzung vom Rettungsdienst versorgt werden.

Die Geigenspielerin musste wegen ihrer Kopfverletzung vom Rettungsdienst versorgt werden.

Bild: Lino Mirgeler/dpa (Symbolbild)

Die Geigenspielerin musste wegen ihrer Kopfverletzung vom Rettungsdienst versorgt werden.

Bild: Lino Mirgeler/dpa (Symbolbild)

Eine Geigenspielerin wird an der Klostersteige in Kempten durch mehrere Münzen am Kopf verletzt. Ein Anwohner warf das Geld aus dem Fenster.
22.07.2021 | Stand: 13:06 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist eine 33-jährige Geigenspielerin an der Klostersteige in Kempten verletzt worden.

Während des Spielens spürte die 33-Jährige nach Polizeiangaben plötzlich einen Schmerz am Hinterkopf.

66-Jähriger wirft Münzen aus drittem Stock

Wie sich herausstellte, wickelte ein 66-jähriger Mann, der in einer darüber liegenden Wohnung lebt, mehrere Geldmünzen in ein Papiertuch und warf diese aus dem dritten Stock in Richtung der Musikerin. Die Polizei prüft laut Bericht, ob der 66-Jährige die Geigenspielerin beschenken oder ihr schaden wollte.

Die Frau wurde vor Ort von einem Rettungsdienst versorgt. Hinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/99092140 entgegen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizei Füssen im Einsatz

Bewusstlose Person in geparktem Auto in Roßhaupten gefunden

Mehr Polizeimeldungen aus Kempten lesen Sie hier.