Vorfall in der Burgstraße in Kempten

Kuhfladen in Büro-Briefkasten geleert: Polizei sucht Zeugen

Tierkot in einem Briefkasten eines Kemptener Bürogebäudes: Ersten Einschätzungen zufolge dürfte es sich bei den tierischen Hinterlassenschaften um Kuhkot handeln.

Tierkot in einem Briefkasten eines Kemptener Bürogebäudes: Ersten Einschätzungen zufolge dürfte es sich bei den tierischen Hinterlassenschaften um Kuhkot handeln.

Bild: Marc Müller, dpa (Symbolbild)

Tierkot in einem Briefkasten eines Kemptener Bürogebäudes: Ersten Einschätzungen zufolge dürfte es sich bei den tierischen Hinterlassenschaften um Kuhkot handeln.

Bild: Marc Müller, dpa (Symbolbild)

Tierische Überraschung der unschönen Art: Unbekannte haben zwischen den Weihnachtsfeiertagen Tierkot in einen Briefkasten gelegt. Die Polizei ermittelt.
05.01.2022 | Stand: 14:59 Uhr

In Kempten haben bislang unbekannte Täter in einem Briefkasten eines Bürogebäudes Tierkot hinterlassen. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall zwischen den Weihnachtsfeiertagen in der Burgstraße.

Kuhmist in den Briefkasten getan: Noch ist nichts zu den Tätern bekannt

Ersten Einschätzungen zufolge dürfte es sich bei den tierischen Hinterlassenschaften um Kuhkot handeln. Laut Polizei gibt es bislang noch keine genauen Hinweise auf den oder die Täter. Wer trotzdem in der Zeit Verdächtiges wahrgenommen hat oder sonstige Zeugenhinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 zu melden. (Lesen Sie auch: Aus Angst vor dem Hund: Postbotin greift zur Schneeschaufel)

Mehr Nachrichten aus Kempten lesen Sie hier.