Polizeimeldung Kempten

Stoppschild ignoriert: 28-Jährige verursacht 20.000 Euro teuren Autounfall

Bei einem Unfall am Dienstagabend ist in Kempten eine Frau verletzt worden.

Bei einem Unfall am Dienstagabend ist in Kempten eine Frau verletzt worden.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Bei einem Unfall am Dienstagabend ist in Kempten eine Frau verletzt worden.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Am Dienstag prallten in Kempten auf der Kreuzung Haubenschloß- und Immenstädter Straße zwei Autos aufeinander. Eine 28-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt.
16.03.2022 | Stand: 13:20 Uhr

In Kempten hat sich am Dienstagabend gegen 21 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 28-Jährige von der Haubenschloßstraße in östliche Richtung auf die Immenstädter Straße zu. Weil sie im Kreuzungsbereich ein Stop-Schild missachtete, fuhr die Frau laut Polizei ungebremst in die Kreuzung ein. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Wagen.

Autounfall in Kempten verursacht 20.000 Euro Schaden

Dessen 76-jähriger Fahrer blieb unverletzt. Die 28-Jährige wurde dagegen verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. (Lesen Sie auch: Autofahrer in Kempten fährt 14-Jährige an und flieht - Mädchen verletzt)

Nach Angaben der Polizei waren beide Autos nicht mehr fahrtauglich. Sie schätzen den Schaden auf rund 20.000 Euro. (Lesen Sie auch: Zwischen Eggenthal und Baiswail: Unbekannter sägt Bäume an)